Manfred Bachmayer Aktuell

Hauptnavigation

Home > Sie befinden sich dortAktuelles aus Eckental

Großes Interesse an Umgehung

Update: Im Jahr 2018 hat der Gemeinderat -gegen die Stimmen von Bündnis 90/Die Grünen- dem staatlichen Bauamt praktisch einen Freibrief für den Bau der Umgehung gemäß den gesetzlichen Normen erteilt. Die Forderung nach einer Führung wie in Heroldsberg -Tieferlegung oder Tunnelprüfung- im Interesse der Natur und der Menschen- fand keine Mehrheit - wir bleiben hier weiter am Ball - noch besteht die Chance eine besser Lösung für Forth zu erreichen.

 

Beitrag aus dem Jahr 2014:

Auf großes Interesse bei den Bürgern ist der Ortsspaziergang von Bündnis 90/Die Grünen an der geplanten B2-Umgehung von Forth gestoßen. Auf unserer Einladung hin informierten sich rund 40 Bürger über den aktuellen Planungsstand. Bei dem Rundgang auf dem Eckerberg wurde deutlich, dass alle Varianten der Umgehung massive Auswirkungen auf das Landschaftsbild haben werden. Der intensiv genutzte Naherholungsraum von Forth wird völlig verändern. Die geplante Umgehung läßt sich nur mit einem tiefen Einschnitt durch den Eckerberg realisieren. Ungeklärt ist, wie für die Anlieger der Umgehung, darunter das neue Altenheim, ein optimaler Lärmschutz funktionieren soll. Bürgermeisterkandidat Heiko Siebert appellierte an die Bürger, aktiv zu werden. Gerade im Vorfeld der Kommunalwahl und der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplanes im Jahr 2015 seien die Bürger gefordert, ihre Vorstellungen gegenüber der Politik deutlich zu machen.